LOWA - Fried. Krupp AG, Abt. Lokomotivbau, Essen
Die Abteilung Lokomotiv (und Wagen-) bau der Fried. Krupp AG in Essen nimmt eine Sonderstellung ein, da sie über einen umfangreichen Park an betriebsfähigen Lokomotiven zur Vermietung verfügte. Das war zu Zeiten der Dampftraktion ein Einzelstellungsmerkmal.

Neben dem bekannten Neubau von Schienenfahrzeugen führte die LOWA in größerem Umfang Instandhaltung, Reparaturen und Umbauten durch - einerseits natürlich für die umfangreichen Werkbahnen des Krupp-Konzernes; andererseits aber auch für Dritte. Den Auftraggebern konnten für die Zeit des Ausfalls der eigenen Lokomotiven - oder auch für die Überbrückung von Wartezeiten auf die Auslieferung von Neubauten - Ersatzlokomotiven aus dem eigenen Mietpark zur Verfügung gestellt werden.

Der Mietlokpark war sehr inhomogen; eine Besonderheit waren die sieben 1940 aus der Schweiz angekauften Lokomotiven.

Mietlokbestand
Hohenzollern 4420 1924 Borbeck C-n2t LOWA "7"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1844 1906 Schlägel a B-n2t LOWA "8"       Verbleib ist unbekannt
SLM 2091 1910 Ed 4/5 1'D h2t LOWA "9"   Beheimatungsdaten vorhanden   Verbleib ist unbekannt

.
SLM 2092 1910 Ed 4/5 1'D h2t LOWA "10"       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2020 by dampflokomotivarchiv.de