Hafen Mülheim (Ruhr)
Nachdem die Ruhrschifffahrt durch das Aufkommen der Eisenbahnen und speziell durch den Bau der Ruhrtalbahn zum Ende des 19. Jahrhunderts vollständig zum Erliegen kam, beschloss die Stadt Mülheim an der Ruhr im Jahr 1913 zur Steigerung der Wirtschaftskraft einen Hafen anzulegen und eine direkte Verbindung zum Duisburger Hafen zu schaffen. Dazu wurde in zwölfjähriger Bauzeit der Ruhrschifffahrtskanal errichtet und das Gefälle von rund zehn Metern zwischen den Städten durch zwei neue Schleusen ausgeglichen. Ab 1920 stand bereits die ersten Lokomotive für Bauzugaufgaben bereit. Am 08.10.1927 wurde der Rhein-Ruhr-Hafen offiziell eingeweiht. Mit der Eröffnung des neuen Hafens nahm auch die Hafenbahn den Betrieb auf.

1. Besetzung
Hanomag 8457 1920 B-n2t Hafen Mülheim "2"       Fahrzeug wurde verschrottet
SFB 2578 1942 300 PS C-n2t Hafen Mülheim "3"       Fahrzeug wurde verschrottet
Union 1029 1899 pr. T 9.1 C1'-n2t Hafen Mülheim "4"       Verbleib ist unbekannt

2. Besetzung
Henschel 20497 1925 D-n2t Hafen Mülheim "1"       Fahrzeug wurde verschrottet

© Copyright 2006-2020 by dampflokomotivarchiv.de