Zugänge im Rahmen des Zweiten Weltkrieges und danach
Als kurzfristigen Ersatzbeschaffung zum Ausgleich der Kriegszerstörungen und -abzehrungen wurden Militärfahrzeuge der Westalliierten - Dampf- und Diesellokomotiven - und ausgemusterte Fahrzeuge anderer Staatsbahnen übernommen. 1948 endete die Beschaffung von Dampflokomotiven.

Ab Beginn der 1950er Jahre wurden in großen Umfang Diesel- und Elektrolokomotiven beschafft, so dass bereits am 07.01.1958 die Lokomotive 3737 den letzten dampfbespannten Zug der NS führte, die damit als erste europäische Staatsbahn den Dampfbetrieb beendete.

© Copyright 2006-2018 by dampflokomotivarchiv.de