GDK - Gewerkschaft Deutscher Kaiser (bis 1918)
[Quelle: Wikipedia] Die Gewerkschaft Deutscher Kaiser (GDK) war ein Steinkohlen-Bergwerk in Hamborn bei Duisburg, das sich unter Beibehaltung des Namens durch die Integration unterschiedlicher Betriebe zu einem Stahl produzierenden Großkonzern entwickelte.

1867 wurden unter dem Namen "Gewerkschaft Hamborn" die auf dem heutigen Stadtgebiet Duisburgs befindlichen Grubenfelder „Hamborn“, „Neumühl“ und „Rhein“ verliehen. 1871 wurde das Bergwerk „Hamborn“ zu Ehren Wilhelms I. in „Deutscher Kaiser“ umbenannt. 1874 wurde mit Schacht 1 die Förderung von Steinkohle aufgenommen. Ab 1883 begann August Thyssen die Kuxe der GDK aufzukaufen. Im Jahr 1891 hatte er die Mehrheit der Kuxe erreicht.

Unter August Thyssen wurden die Schachtanlagen beständig erweitert. Das ab 1901 in Meiderich erbaute Hüttenwerk wurde in die AG für Hüttenbetrieb eingebracht. Die Gleisanlagen beider Unternehmen wurden verbunden und der Bahnbetrieb wurde durch die Abteilung Eisenbahn der GDK durchgeführt. Der Betrieb des Hüttenwerkes führte zu einem erheblichen Anstieg des Transportvolumens

Schachtanlagen 1913
Ort Schacht Betriebsbeginn Stilllegung Nebenbetriebe Bemerkung
Hamborn 1 / 6 1871 / 1906 1928
Aldenrade 2 / 5 1888 / 1909
Bruckhausen 3 / 7 1895 / 1908 Hüttenwerk, Kokerei
Meiderich 4 / 8 1903 / gestundet Kokerei

Produktionsmengen 1913
Kohle Koks Roheisen Rohstahl Walzstahl
4.200.000 t 1.400.000 t 765.000 t 839.000 t 795.000 t


Am 01.01.1919 wurde die GDK in die ATH - August-Thyssen-Hütte (Hüttenwerk) und die Gewerkschaft Friedrich Thyssen (Bergwerke und Kokereien) geteilt. Der Werkbahnbetrieb verblieb bei der Abteilung "Eisenbahn und Häfen" der ATH. Diese wurde zum 01.04.1926 Teil der Vereinigte Stahlwerke AG.

Erstbelegungen
Hohenzollern 87 1878 Victor B-n2t GDK "1"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 126 1879 Victor B-n2t GDK "2"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 2153 1890 B-n2t GDK "3"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 2240 1891 B-n2t GDK "5"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 626 1891 Schlägel b B-n2t GDK "6"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 663 1892 Schlägel b B-n2t GDK "7"       Fahrzeug wurde verschrottet
Hohenzollern 876 1895 Crefeld C-n2t GDK "8"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 795 1895 Bismarck a B-n2t GDK "9"       Verbleib ist unbekannt

Hohenzollern 959 1897 Crefeld C-n2t GDK "12"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 930 1897 Bismarck a B-n2t GDK "13"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 968 1897 Crefeld a C-n2t GDK "14"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1020 1898 Schlägel a B-n2t GDK "15"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1021 1898 Schlägel a B-n2t GDK "16"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1084 1898 Schlägel a B-n2t GDK "17"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1081 1898 Schlägel b B-n2t GDK "18"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1201 1899 Crefeld a C-n2t GDK "19"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1202 1899 Crefeld a C-n2t GDK "20"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1204 1900 Crefeld a C-n2t GDK "21"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1289 1900 Crefeld a C-n2t GDK "22"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1386 1901 Crefeld a C-n2t GDK "23"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1547 1902 Schlägel a B-n2t GDK "24"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1664 1903 Crefeld a C-n2t GDK "27"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1489 1903 Crefeld a C-n2t GDK "28"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1736 1904 Crefeld a C-n2t GDK "29"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1775 1904 Crefeld a C-n2t GDK "30"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1912 1905 Crefeld a C-n2t GDK "31"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1914 1905 Crefeld a C-n2t GDK "32"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1916 1905 Crefeld a C-n2t GDK "33"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 4574 1906 (Hoh Crefeld Nb) C-n2t GDK "34"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 4575 1906 (Hoh Crefeld Nb) C-n2t GDK "35"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 4576 1906 (Hoh Crefeld Nb) C-n2t GDK "36"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 1959 1906 Crefeld a C-n2t GDK "37"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 5886 1906 C-n2t GDK "38"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2052 1906 Crefeld a C-n2t GDK "39"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2134 1907 Crefeld a C-n2t GDK "40"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2135 1907 Crefeld a C-n2t GDK "41"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2521 1909 Hamborn D-n2t GDK "42"       Verbleib ist unbekannt
Henschel 9480 1909 D-n2t GDK "43"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 4781 1909 C-n2t GDK "44"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 6212 1911 L 3368 C-n2t GDK "45"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2615 1911 Gelsenkirchen C-n2t GDK "46"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2736 1911 Crefeld a C-n2t GDK "47"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 6275 1911 L 3368 C-n2t GDK "48"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2833 1911 Gelsenkirchen C-n2t GDK "49"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2900 1911 Crefeld a C-n2t GDK "50"       Verbleib ist unbekannt
Hanomag 6049 1912 L 3368 C-n2t GDK "51"       Verbleib ist unbekannt
Henschel 1446 1882 (pr. T 3) C-n2t GDK "52"       Verbleib ist unbekannt
Schichau 350 1883 pr. G 3 C-n2 GDK "53"       Verbleib ist unbekannt
Henschel 1478 1883 (pr. T 3) C-n2t GDK "54"       Verbleib ist unbekannt
Vulcan 1039 1888 pr. G 3 C-n2 GDK "55"       Verbleib ist unbekannt
Henschel 14231 1916 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 12 GDK "56"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 14232 1916 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 12 GDK "57"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 15097 1917 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 12 GDK "58"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 15319 1917 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 12 GDK "59"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 15321 1917 D-n2t GDK "60"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 15322 1917 D-n2t GDK "61"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 16351 1918 D-h2t GDK "62"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 16352 1918 D-h2t GDK "63"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 16353 1918 D-h2t GDK "64"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 16349 1918 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 20 GDK "65"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 16350 1918 pr. G 8.1 D-h2 + 3 T 20 GDK "66"       Fahrzeug wurde verschrottet

Zweitbelegungen
GDK 2 1903 (Eigenbau) B-n2t GDK "1"       Fahrzeug wurde verschrottet
Hohenzollern 1397 1901 Schlägel a B-n2t GDK "2"       Verbleib ist unbekannt
GDK 5 1905 (Eigenbau) B-n2t GDK "3"       Fahrzeug wurde verschrottet
Hanomag 3442 1900 B-n2t GDK "4"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 2415 1909 Crefeld a C-n2t GDK "5"       Verbleib ist unbekannt

GDK 3 1904 (Eigenbau) B-n2t GDK "10"       Fahrzeug wurde verschrottet
GDK 1 1902 (Eigenbau) B-n2t GDK "11"       Fahrzeug wurde verschrottet
Jung 2055 1914 Pudel-Vorgänger C-n2t GDK "25"       Fahrzeug wurde verschrottet
Henschel 15320 1917 D-n2t GDK "26"       Fahrzeug wurde verschrottet

Eigenbauten der Gewerkschaft Deutscher Kaiser (ohne Betriebsnummer)
GDK 4 1904 (Eigenbau) B-n2t GDK       Verbleib ist unbekannt
GDK 6 1905 (Eigenbau) B-n2t GDK       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2022 by dampflokomotivarchiv.de