Friedrich-Wilhelms-Hütte, Mülheim (Ruhr)
Auf eine 200jährige Geschichte kann die Friedrich-Wilhelms-Hütte (seit 1948 EMM - Eisenwerke Mülheim / Meiderich GmbH) in Mülheim (Ruhr) zurückblicken, die heute noch als Teil der Georgsmarienhütten-Holding als Gießerei existiert. In den DGEG-Heften EisenbahnGeschichte 81 und 82 wurde die Geschichte des Unternehmens und seiner Werkbahn von Norbert Tempel ausführlich dargestellt.

Bestandsliste bis 1950
Im Laufe der Jahrzehnte wurden immer wieder einzelne Maschinen in den Lokbestand integriert. Die Betriebsnummern wurden dabei einfach hochgezählt.

1 - 9
Hohenzollern 4003 1921 Oberhausen C-n2t EMM "1"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 4421 1924 Borbeck C-n2t EMM "3"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 4109 1922 Schlägel c B-n2t EMM "4"       Verbleib ist unbekannt

ab 10
MBK 1774 1909 bad. X b D-n2t EMM "13"       Fahrzeug wurde verschrottet
O&K 7922 1918 350 PS C-n2t EMM "14"       Fahrzeug wurde verschrottet
La Meuse 4122 1942 D-n2t EMM "18"       Fahrzeug wurde verschrottet

Bestandsliste ab 1950
1948 wurden einige der abgewirtschaftesten Lokomotiven ausgemustert. Der Restbestand wurde 1950 umgezeichnet, so dass danach ein strukturiertes Betriebsnummernsystem zur Verfügung stand.

1 - 2 (D-Kuppler)
La Meuse 4122 1942 D-n2t EMM "1"       Fahrzeug wurde verschrottet
MBK 1774 1909 bad. X b D-n2t EMM "2"       Fahrzeug wurde verschrottet

3 - 9 (C-Kuppler)
Hohenzollern 4003 1921 Oberhausen C-n2t EMM "3"       Verbleib ist unbekannt
Hohenzollern 4421 1924 Borbeck C-n2t EMM "4"       Verbleib ist unbekannt
O&K 7922 1918 350 PS C-n2t EMM "9"       Fahrzeug wurde verschrottet

10 - 11 (B-Kuppler)
Hohenzollern 4109 1922 Schlägel c B-n2t EMM "10"       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2019 by dampflokomotivarchiv.de