Württembergische T 9
Die württembergische T 9 wurde nach dem Vorbild der preußischen T 9.3 in den Jahren 1906 und 1907 in 10 Exemplaren von der Maschinenfabrik Esslingen hergestellt. Es gab nur geringe Abweichungen gegenüber der preußischen Variante. Bei der Deutschen Reichsbahn wurde sie als Baureihe 91.20 in ihren Nummernplan aufgenommen. Die Lokomotiven wurden bis 1950 von der Deutschen Bundesbahn ausgemustert.
Esslingen 3366 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1101"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3367 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1102"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3368 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1103"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3369 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1104" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3412 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1105"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3413 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1106"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3414 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1107"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3415 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1108"       Fahrzeug wurde verschrottet
Esslingen 3416 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1109"       Verbleib ist unbekannt
Esslingen 3417 1906 württ. T 9 1'C-n2t K.W.St.E. "1110"       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2019 by dampflokomotivarchiv.de