Bestand zum 01.01.1968 - Kohleloks
Zum 01.01.1968 waren noch 366 kohlegefeuerte Lokomotiven der Baureihe 44 im Einsatz. Sie wurden in die Baureihe 044 mit daran anschließender dreistelliger Ordnungsnummer umgezeichnet. Da ursprünglich gut 1700 44er für die DRG/DRB gebaut wurden, vergab die DRB ab der 1000sten Maschine (ab Januar 1942) vierstellige Ordnungsnummern, die 1968 durch Streichen der ersten Stelle auf eine dreistellige Nummer reduziert wurde. Bei anfallenden Doppelbelegungen wurde die Ordnungsnummer jeweils einer der beiden betroffenen Maschinen neu vergeben, ein Rückschluß auf die alte Nummer war dann nicht mehr möglich.

Die Reihenfolge der neuen, dreistelligen Durchnummerierungen entspricht auch nicht mehr den Bauserien. Beispielsweise ist die "044 020-6" die ehemalige 44 020, während es sich bei der direkt folgenden "044 025-5" um die ehemalige 44 1025 handelt. Entsprechend "bunt" ist die Reihenfolge der Hersteller und der Fabriknummern. Auch sind die einzelnen Hundertergruppen im Schnitt nur zur Hälfte mit Fahrzeugen belegt.

Neben den Baureihen 41 und 50 gehörte die Baureihe 044 wie ihre ölgefeuerten Schwestern der Baureihe 043 zu den letzten Dampflokomotiven der Deutschen Bundesbahn. Sie standen noch bis Ende Mai 1977 im regulären Einsatz.

© Copyright 2006-2020 by dampflokomotivarchiv.de