T 10
Die pr. T 10 wurden für den Einsatz zwischen Frankfurt am Main und Wiesbaden von 1909 bis 1912 beschafft. Die 41 km lange Strecke zwischen den beiden Kopfbahnhöfen sollte ohne Wenden der Lok betrieben werden. Da die Lok bei Rückwärtsfahrt zu Entgleisungen neigte, wurde im Betrieb dennoch nach Möglichkeit gewendet.

Bei diesen von Borsig gelieferten Fahrzeugen wurden der Kessel von der pr. P 6 und das Lauf- und Triebwerk von der pr. P 8 übernommen. Der Kessel musste zur gleichmäßigen Masseverteilung weiter nach vorne als bei anderen Lokomotiven üblich verschoben werden, weil man bei der Konstruktion auf nachlaufende Achsen verzichtet hatte. Die ersten Probefahrten fanden am 30. Juni 1909 statt.

Eine Maschine wurde nach dem Versailler Vertrag an die französische Nordbahn abgegeben. Die Reichsbahn übernahm die verbliebenen 11 Maschinen dieses Typs als Baureihe 76. Die Loks wurden mit den Nummern 76 001 – 76 011 versehen. Acht Maschinen wurde nach 1945 in den Westzonen in den Betriebsbestand übernommen. Sie wurden zwischen 1947 und 1949 alle (!) an Privatbahnen verkauft. 1964 waren noch sechs Exemplare bei der OHE im Einsatz.

Von der Baureihe 76 ist kein Exemplar erhalten geblieben.

Quelle: wikipedia

Lieferung
Der 1. Lieferserie über fünf Maschinen folgte 1910 eine Einzellieferung. 1911 wurden in einer 2. Lieferserie 6 weitere Lokomotiven geliefert, so dass insgesamt 12 Maschinen zur Verfügung standen.
Borsig 6941 1909 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7401 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6942 1909 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7402 Mainz"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 6943 1909 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7403 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6944 1909 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7404 Mainz"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 6945 1909 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7405 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 7288 1910 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7406 Mainz"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 8151 1911 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7407 Mainz" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Borsig 8152 1912 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7408 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8153 1911 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7409 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8154 1912 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7410 Mainz"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8155 1911 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7411 Mainz"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt
Borsig 8156 1911 M XIV-4b 2'C-h2t KED Mainz "7412 Mainz"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt

Verbleib bei der DRG
11 Maschinen wurden von der DRG noch umgezeichnet.

3 Maschinen wurden bis 1945 ausgemustert.
Borsig 6941 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 001"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6942 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 002"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 6943 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 003"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6945 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 004"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 7288 1910 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 005"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 8151 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 006" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Borsig 8152 1912 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 007"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8153 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 008"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8154 1912 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 009"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8155 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 010"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt
Borsig 8156 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DRG "76 011"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt

Verbleib bei der DB
Bei der DB war den Maschinen keine lange Lebensdauer mehr beschieden; bis Dezember 1949 wurden die 6 verbliebenen Maschinen an Privatbahnen verkauft.
Borsig 6941 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 001"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6943 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 003"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6945 1909 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 004"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8151 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 006" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Borsig 8153 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 008"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8155 1911 M XIV-4b 2'C-h2t DB "76 010"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt

Einsatz bei Privatbahnen
Alle 8 Maschinen, die nach dem Zweiten Weltkrieg noch im Einsatz standen, wurden zwischen 1947 und 1949 an Privatbahnen verkauft. 1964 waren noch sechs Exemplare bei der OHE im Einsatz.
Borsig 6942 1909 M XIV-4b 2'C-h2t Ilmebahn "7"       Fahrzeug wurde verschrottet
Borsig 8156 1911 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 090"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt
Borsig 6941 1909 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 091"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8155 1911 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 092"     Revisionsdaten vorhanden Verbleib ist unbekannt
Borsig 6943 1909 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 093"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 8151 1911 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 094" Foto(s) vorhanden     Verbleib ist unbekannt
Borsig 8153 1911 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 095"       Verbleib ist unbekannt
Borsig 6945 1909 M XIV-4b 2'C-h2t OHE "76 096"       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2018 by dampflokomotivarchiv.de