Home
Hier wurden bislang die deutschen Einheits-Dampfloks aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg ebenso wie die Neubau- und Rekolok-Baureihen ab 1945 eingepflegt, um die Darstellung dieser Traktionart in dem lok-datenbank.de-System zu optimieren und für Interessierte zeigen zu können. Die Seite dient vorrangig als Demonstrationsobjekt.

Diese Webseite wird gespeist von
www.lok-datenbank.de


lok-datenbank.de
Als "abgeschlossenen Themen" wird sich www.dampflokomotivarchiv.de beschäftigen mit:
  • Einheitslokomotiven der DRB
  • Neubaulokomotiven der DB
  • Neubaulokomotiven der DR
  • Rekolokomotiven der DR
  • ELNA-Lokomotiven
  • standardisierte Nachkriegs-Industrielokomotiven
  • Feuerlose Lokomotiven (Auswahl)
An diesem Projekt wird ohne Zeitvorgabe, d. h. so wie es die Arbeit an anderen Projekten zulässt, gearbeitet.
Letzte Newsmeldungen
28.06.2020 - Und wieder stellt sich die Frage: Warum tauchen denn die DRG/DRB-Einheitsdampfloks dauernd in den Updates auf?

Der Grund dafür ist diesmal genauso erfreulich wie schon vor vier Jahren. Es geht weiter voran mit der Datenpflege im dampflokarchiv. Im Laufe der letzten vier Jahre wurden uns tausende Scans von Originalunterlagen zur Verfügung gestellt. Kurze Betriebsbuchauszüge, Scans von kompletten Betriebsbüchern sowie von Werkkarten werden seitdem ausgewertet und in die vorhandenen Datensätze eingepflegt. Für die Überlassung dieser Daten möchten wir uns ganz herzlich bei Wolfgang Feuerhelm, Volkmar Kubitzki und Jochen Vogel bedanken.

Ergänzend kommen noch die selbstangefertigten Scans der im Archiv des Verkehrsmuseum Nürnberg gelagerten Originalunterlagen (Werk- und Meldekarten, Verkaufsschreiben, Betriebsbücher u.ä.) sowie der eine oder andere Aufschrieb von -leider schon verstorbenen- Mitstreitern dazu. Alle Daten zusammen ergeben eine solide Grundlage für die intensive Datenpflege.

Bei den Baureihen 42, 43 und 44 ist, dank der überlassenen Unterlagen, das "Schönschreiben" mittlerweile weitgehend erledigt. Soweit Angaben vorhanden waren, wurden Beheimatungen und Untersuchungen (die "Großen" zumindest) nachgepflegt. Zur Zeit ist die Baureihe 41 in Arbeit und bei den oben genannten Baureihen erfolgt noch etwas Nachpflege bei jenen Lokomotiven, welche nach 1945 im Osten des geteilten Deutschlands verblieben.
12.04.2019 - LKM-Nachkriegs-C-Kuppler erfasst

Auch in der DDR wurden in den 1950er Jahren noch Dampflokomotiven für den industriellen Bedarf produziert. Die dreigekuppelten Maschinen von LKM haben wir jetzt erfasst.

Der Lokomotivbau Karl Marx in Babelsberg stellte ein Typenprogramm für Werklokomotiven auf, vom dem nur noch die C-Kuppler in größerer Stückzahl produziert wurden. Auf Basis der bereits bekannten veröffentlichten Lieferverzeichnisse in Verbindung mit einer zweiteiligen Artikelserie im LOK Magazin 05/2018 und LOK Magazin 06/2018 wurden diese jetzt erfasst.

Leider liegen uns bisher keine Bilder vor. Dementsprechend freuen wir uns wie immer über Ergänzungen inhaltlicher oder bildlicher Art!
01.05.2016 - Warum tauchen denn die DRG/DRB-Einheitsdampfloks dauernd in den Updates auf?

Diese Frage werden sich unter Umständen einige Leser in der letzten Zeit gestellt haben.

Der Grund ist aus unserer Sicht ein sehr erfreulicher:

In den letzten zwei Jahren wurden die noch fehlenden, zahlenstärksten Baureihen der Vorkriegs-Einheitsdampfloks von DRB und DRG in der Datenbank erfasst. Das waren – in der Reihenfolge ihrer Erfassung – die Baureihen 44, 64, 86 und 50. Die Einheitsdampfer sind somit komplett bei dampflokomotivarchiv.de vertreten.

Quellen für die Ersterfassung waren die veröffentlichte Literatur, Perodika und Internetquellen. Allen genannten ist zu Eigen, dass – bis auf wenige Ausnahmen – der „Lebenslauf“ der einzelnen Lokomotive mit der Ausmusterung endet. Der letztendliche Verbleib ist damit unbekannt – und wird auch so in der Datenbank gekennzeichnet. In der Übersicht, z. B. bei Fahrzeuglisten, ist der unbekannte Verbleib an dem Ausrufekennzeichen „!“ erkennbar.

Und damit sind wir bei den Updates. Vor einiger Zeit wurden wir auf eine Sammlung von DB Zerlegedaten aufmerksam. Eine Kontaktaufnahme unsererseits erschloß eine unglaubliche Fundgrube an neuen Daten, die so bisher noch nirgendwo vorlagen. Bei der letzten großen Baureihe – den „Fuffzigern“ – flossen diese bereits in die Ersterfassung ein. Jetzt werden sie nach und nach bei den anderen Einheitsloks nachgepflegt. Deshalb die zahlreichen Updates, die gleichzeitig das „!“ durch ein eindeutiges „+“ (für Verschrottung) ersetzen.

Unser besonderer Dank gilt den Herren Peter Lacha und Friedemann Krauß, die uns uneigennützig ihre in jahrzehntelanger, mühsamer Fleißarbeit zusammengetragenen DB-Zerlegedaten zur Verfügung gestellt haben. Diese Daten machen die vorhandenen Lebensläufe erst so richtig "rund". Danke dafür!
 
Fotoupdates
04.12.2020
BLW 14832 - DB "041 253-6"
26.04.1970 - Oberwinter
Dr. Werner Söffing
04.12.2020
BMAG 12341 - BDŽ "15.215"
18.04.1993 - Lom, Donauhafen
Dr. Günther Barths
04.12.2020
Esslingen 5127 - DB "082 040-7"
19.04.1970 - Mainz, Hauptbahnhof
Dr. Werner Söffing
04.12.2020
Henschel 22509 - Denkmal
29.09.2018 - Düsseldorf-Flingern
Johannes Kubasik
04.12.2020
Henschel 22570 - DB "001 128-8"
26.04.1970 - Pommern (Mosel)
Dr. Werner Söffing
04.12.2020
Henschel 24917 - Privat
17.11.1973 - Kaldenkirchen
Dr. Günther Barths
04.12.2020
Krauss 7851 - VMN "89 801"
02.10.1985 - Bochum-Dahlhausen, Eisenbahnmuseum
Werner Wölke
04.12.2020
Schichau 4049 - DR "52 5758-9"
23.02.1973 - Klötze (Altmark)
Rainer Strehlow
03.12.2020
Jung 9268 - DB  "064 518-4"
26.09.1972 - Tübingen, Bahnbetriebswerk
Martin Welzel
03.12.2020
Krupp 1845 - EBV "ANNA N. 9"
19.06.1973 - Alsdorf
Dr. Günther Barths
03.12.2020
Krupp 4248 - LWL Industriemuseum
12.07.2014 - Hattingen (Ruhr), LWL-Museum Henrichshütte
Johannes Kubasik
03.12.2020
LKM 134010 - DR "99 7233-2"
__.10.1991 - Eisfelder Talmühle
Hinnerk Stradtmann

© Copyright 2006-2020 by dampflokomotivarchiv.de