Fahrzeugportrait Jung 8684

Fahrzeugstamm   Fahrzeugdetails
Hersteller: Jung Typ: 41    Lebenslauf
Fabriknummer: 8684 Bauart: 1'D1'-h2    Bilderupload
Baujahr: 1939 Spurweite: 1435 mm  
           Beheimatungen / Untersuchungen


Lebenslauf
11.07.1939 Auslieferung an DRB - Deutsche Reichsbahn [D]  "41 295" 
17.07.1939 Abnahme [Reichsbahnausbesserungswerk Nied, Frankfurt (Main)-Nied]
20.08.1945 => RBGD - Reichsbahn-Generaldirektion der britischen Besatzungszone, Bielefeld [D]  "41 295" 
[Eisenbahnverwaltung der britisch besetzten Zone]
10.09.1946 => HVE - Hauptverwaltung der Eisenbahnen des amerikanischen und britischen Besatzungsgebiets [D]  "41 295" 
[Zusammenschluß der Eisenbahnverwaltungen der amerikanischen und britischen Besatzungszone]
12.09.1948 => VfV - Verwaltung für Verkehr des vereinigten Wirtschaftsgebietes [D]  "41 295" 
[Eingliederung der HVE als Hauptabteilung Eisenbahn in die Verwaltung für Verkehr]
07.09.1949 => DB - Deutsche Bundesbahn [D]  "41 295" 
__.__.1959 - 10.06.1959  Umbau durch Ausbesserungswerk Braunschweig [D]  
[Ausrüstung mit Verbrennungskammer-Kessel (Henschel 29871/1959), Mischvorwärmer Bauart 1957 und Einfachventil-Heißdampfregler (im Rahmen einer L3 Unterrsuchung)]
01.01.1968 Umzeichnung in "041 295-7" 
05.09.1968 z-Stellung [Lok mit Tender im Bw Lehrte abg.]
11.12.1968 Ausmusterung [gemäß Verf. HVB 21.213 Fau 845]
31.12.1968 Ausmusterung [gemäß Verf. BD Han 21A M52 Faul/5]
__.__.1969 ++ [AW Bremen] [1. Quartal 1969, bis spätestens 31.03.1969]


Fotos
Jung 8684 - DB "041 295-7"
21.06.1968 - Hannover, Bahnbetriebswerk Hauptgüterbahnhof
Dr. Werner Söffing Jung 8684 - DB "041 295-7"
__.08.1968 - Hannover, Bahnbetriebswerk Hauptgüterbahnhof
Richard Schulz (Archiv Christoph und Burkhard Beyer)

Ergänzungen zum Lebenslauf und gute Fotos von diesem Fahrzeug werden immer gesucht!

© Copyright 2006-2022 by dampflokomotivarchiv.de