Home
Hier wurden bislang die deutschen Einheits-Dampfloks aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg ebenso wie die Neubau- und Rekolok-Baureihen ab 1945 eingepflegt, um die Darstellung dieser Traktionart in dem lok-datenbank.de-System zu optimieren und für Interessierte zeigen zu können. Auf die zahlenstärksten Baureihen wurde allerdings bisher verzichtet. Die Seite dient vorrangig als Demonstrationsobjekt.

Diese Webseite wird gespeist von
www.lok-datenbank.de


lok-datenbank.de
Als "abgeschlossenen Themen" wird sich www.dampflokomotivarchiv.de beschäftigen mit:
  • Einheitslokomotiven der DRB
  • Neubaulokomotiven der DB
  • Neubaulokomotiven der DR
  • Rekolokomotiven der DR
  • ELNA-Lokomotiven
  • standardisierte Nachkriegs-Industrielokomotiven
  • Feuerlose Lokomotiven (Auswahl)
An diesem Projekt wird ohne Zeitvorgabe, d. h. so wie es die Arbeit an anderen Projekten zulässt, gearbeitet.
Letzte Newsmeldungen
01.05.2016 - Warum tauchen denn die DRG-Einheitsdampfloks dauernd in den Updates auf?

Diese Frage werden sich unter Umständen einige Leser in der letzten Zeit gestellt haben.

Der Grund ist aus unserer Sicht ein sehr erfreulicher:

In den letzten zwei Jahren wurden die noch fehlenden, zahlenstärksten Baureihen der Vorkriegs-Einheitsdampfloks von DRB und DRG in der Datenbank erfasst. Das waren – in der Reihenfolge ihrer Erfassung – die Baureihen 44, 64, 86 und 50. Die Einheitsdampfer sind somit komplett bei dampflokomotivarchiv.de vertreten.

Quellen für die Ersterfassung waren die veröffentlichte Literatur, Perodika und Internetquellen. Allen genannten ist zu Eigen, dass – bis auf wenige Ausnahmen – der „Lebenslauf“ der einzelnen Lokomotive mit der Ausmusterung endet. Der letztendliche Verbleib ist damit unbekannt – und wird auch so in der Datenbank gekennzeichnet. In der Übersicht, z. B. bei Fahrzeuglisten, ist der unbekannte Verbleib an dem Ausrufekennzeichen „!“ erkennbar.

Und damit sind wir bei den Updates. Vor einiger Zeit wurden wir auf eine Sammlung von Zerlegedaten aufmerksam. Eine Kontaktaufnahme unsererseits erschloß eine unglaubliche Fundgrube an neuen Daten, die so bisher noch nirgendwo vorlagen. Bei der letzten großen Baureihe – den „Fuffzigern“ – flossen diese bereits in die Ersterfassung ein. Jetzt werden sie nach und nach bei den anderen Einheitsloks nachgepflegt. Deshalb die zahlreichen Updates, die gleichzeitig das „!“ durch ein eindeutiges „+“ (für Verschrottung) ersetzen.

Unser besonderer Dank gilt den Herren Peter Lacha und Friedemann Krauß, die uns uneigennützig ihre in jahrelanger, mühsamer Fleißarbeit zusammengetragenen DB-Zerlegedaten zur Verfügung gestellt haben. Diese Daten machen die vorhandenen Lebensläufe erst so richtig "rund". Danke dafür!
10.01.2016 - DRINGEND! Dampflok ANNNA 9 (Krupp 1945 / 1939 / Hannibal / C-n2t) soll verschrottet werden!

Der VDMT teilt folgendes mit:

"...
es kommt heutzutage selten vor, aber es ist mal wieder soweit: eine Dampflok soll verschrottet werden.

Es handelt sich die Lok ANNA 9, die seit 1973 auf einem Spielplatz im Alsdorfer Stadtteil Ofden steht und zuvor bei der Alsdorfer Steinkohlengrube ANNA im Einsatz war. Sie wurde 1939 mit der Fabriknummer 1845 von Krupp als Ch2t gebaut und gehört dem Industrietyp Hannibal an. Sie verfügt über eine Kupferfeuerbüchse.

Im 21. Jahrhundert haben Dampfloks als Spielgeräte keine Zukunft mehr, die Lok ist schon eine der letzten. Die Bilder zeigen die Lok im Einsatz 1971 sowie im aktuellen Zustand als Spielplatzlok.

Die Information über die vorgesehene Verschrottung erreichte uns erst zu Beginn dieser Woche. Interessenten an der Lok oder an Teilen müßten sich möglichst bis Freitag, dem 8. Januar 2016 melden bei:

FOGA - Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH
Ernst Erasmus
Annastraße 2 - 6
52477 Alsdorf
Tel. 02404 9060-42 oder 0171 9704982
E-Mail erasmus@stadthalle-alsdorf.de "

Das vollständige Fahrzeugportrait ist hier zu finden.
08.12.2014 - Endlich! Letzte DR-Reko-50er (BR 50.35) im dampflokomotivarchiv!

Zum Start von www.dampflokomotivarchiv.de standen bereits ein Großteil der 50.35 in der Datenbank zur Verfügung. Nach langer Zeit konnte jetzt auch der Rest erfasst worden.

Steffen Duntsch hat sich die Mühe gemacht, die fehlenden Fahrzeuge zu erfassen. Dafür ein herzliches Dankeschön!
 
Fotoupdates
25.06.2016
BMAG 11539 - DB  "051 050-3"
06.08.1974 - Hamm (Westfalen), Bahnbetriebswerk
Klaus Görs
25.06.2016
Esslingen 4432 - DB "041 346-8"
__.03.1969 - Brackwede
Helmut Beyer
25.06.2016
Henschel 22250 - DB "086 171-6"
06.01.1973 - Hof, Bahnbetriebswerk
Dietrich Bothe
25.06.2016
Krupp 2323 - DB  "50 958"
27.03.1967 - Soest, Bahnbetriebswerk
Helmut Beyer
24.06.2016
BMAG 11824 - DB  "052 574-1"
__.06.1973 - Lehrte, Bahnbetriebswerk
Klaus Görs
24.06.2016
Henschel 26084 - DB  "043 475-3"
24.10.1970 - Neuenheerse
Helmut Beyer
24.06.2016
Hohenzollern 4650 - HEF "3"
11.10.1978 - Hamm (Westfalen)
Werner Wölke
24.06.2016
Krupp 1998 - DB "044 178-2"
25.09.1968 - Brackwede
Helmut Beyer
23.06.2016
Schichau 3552 - DB  "052 551-9"
19.08.1970 - Lehrte, Bahnbetriebswerk
Dietrich Bothe
23.06.2016
Schichau 3648 - DB  "044 696-3"
17.05.1969 - Herzberg (Harz)
Helmut Beyer
23.06.2016
Schichau 4124 - Geraer Eisenbahnwelten "52 8001-1"
30.04.2016 - Gera, Bahnbetriebswerk
Thomas Wohlfarth
23.06.2016
WLF 16591 - EFB "52 8134-0"
01.04.2010 - Gerolstein
Werner Schwan

© Copyright 2006-2016 by dampflokomotivarchiv.de