Jugoslawien
Die jugoslawische Staatsbahn JDŽ erhielt 1946 über die UNRRA den größten Einzelposten an S 100, die an eine Staatsbahn abgegeben wurden. 106 Fahrzeuge reihte sie in ihren Bestand ein; zusätzlich wurden angeblich 14 Loks als Ersatzteilspender übernommen. Leider sind sie nicht nummernmäßig bekannt.

Die Loks bewährten sich so gut, dass sie in Jugoslawien in großer Stückzahl nachgebaut wurden. Die Nachbauten gingen in kleiner Stückzahl an die JDŽ; der größere Teil ging in die Industrie. Einzelne Fahrzeuge standen auch noch im Jahr 2016 im Einsatz!

© Copyright 2006-2017 by dampflokomotivarchiv.de