Humboldt
Die Maschinenbauanstalt Humboldt A.G. wurde 1871 als Maschinenbau A.G. Humboldt gegründet, wegen Verschuldung 1884 liquidiert und in die Maschinenbauanstalt Humboldt A.G. umgewandelt. Am 17.10.1930 fusioniert Humboldt mit der Gasmotoren-Fabrik Deutz AG zur Humboldt-Deutz-Motoren AG.

In der Zeit von 1898 bis 1928 wurden Lokopmotiven gebaut. Leider ist das Lieferverzeichnis nicht erhalten geblieben; so kann es sein, dass neben den nur vier bekannten Dampfspeicherlokomotiven weitere feuerlose Lokomotiven gebaut worden sind.
Humboldt 238 1904 U.104 B-fl Gew. Walbeck "I"       Verbleib ist unbekannt
Humboldt 960 1913 B-fl DRP "1"       Verbleib ist unbekannt
Humboldt 961 1913 B-fl DRP "2"       Verbleib ist unbekannt
Humboldt 969 1913 B-fl FMA       Verbleib ist unbekannt

© Copyright 2006-2017 by dampflokomotivarchiv.de