Deutschland
Der Begriff der "Kriegsdampflokomotive" ist fest im deutschen (Eisenbahn-)Sprachgebrauch verankert.

Durch so genannte "Entfeinerungen" wurden bestehende Lokomotivkonstruktionen so weit vereinfacht, daß einerseits die Anzahl der benötigten Bauteile, andererseits die Menge der notwendigen Buntmetalle deutlich reduziert wurden. Folgendes Programm wurde aufgestellt:


Typ Spur Beschreibung Ursprung Stückzahl Bauzeit Bemerkung
KDL 1 1435 mm leichte Güterzug-Schlepptenderlok Entfeinerte Variante der DR-Baureihe 50 1943 - 1949 DR-Baureihe 52
KDL 2 1435 mm BMB-Baureihe 534.0 - - nicht gebaut
KDL 3 1435 mm schwere Güterzug-Schlepptenderlok Neuentwicklung 1943 - 1949 DR-Baureihe 42
KDL 4 1435 mm D-n2t/D-h2t-Industrielokomotive ELNA 6 194x - 1947
KDL 5 1435 mm E-h2t-Industrielokomotive Henschel Gelsenkirchen
KDL 6 1435 mm D-n2t-Industrielokomotive Henschel Essen (verstärkt)
KDL 7 1435 mm C-h2t-Industrielokomotive O&K 400 PS
KDL 8 1435 mm B-n2t-Industrielokomotive 4 1941 / 1944 Hersteller WLF
KDL 9 900 mm C-h2t-Abraumlokomotive
KDL 10 900 mm B-n2t-Baulokomotive
KDL 11 600 / 750 mm D-n2t-Heeresfeldbahn-Lok HF 160 D
KDL 12 600 / 750 mm C-n2t-Heeresfeldbahn-Tenderlok HF 70 C
KDL 13 600 mm B-n2t-Baulokomotive Henschel B 70

© Copyright 2006-2017 by dampflokomotivarchiv.de