Niederlande
Von der Deutschen Reichsbahn wurden zahlreiche Dampflokomotiven im westlichen Nachbarland eingesetzt. Offiziell wurden die Lokomotiven an de NS vermietet. Nachdem die vorrückenden Westalliierten weite Teile der Niederlande befreit hatten, gingen die Fahrzeuge in das Eigentum der NS über, wurden aber oftmals nur sehr kurz eingesetzt. Ab 1947 wurde ein Großteil der Lokomotiven an die DRB bzw. die neu gegründete DB zurückgegeben.

1. NS-Baureihe 2. NS-Baureihe urspr. Baureihe DRB-Baureihe Bauart Anzahl Baujahre Bemerkungen
3851 - 3855 pr. P 8 38.10-40 2'C-h2 5 1916 - 1922
4101 4051 17.2 2'C-h2 1 1916 17 248
4101 - 4149 pr. G 8.1 55.25–56 D-h2 49 19xx
4201 - 4211 pr. G 8 55.16-22 D-h2 11 1930
4651 - 4679 (Umbau aus pr. G 8.1) 56.2-8 1'D-h2 29 1930
4551 4751 pr. G 8.2 56.20 1'D-h2 1 1921 56 2408
4701 - 4704 4801 - 4824 pr. G 10 57.10 E-h2 24 1920
4801 - 4802 4901 - 4906 50 1'E-h2 6 1941
5901 - 5910 pr. T 12 74.4, 74.13 1'C-h2t 10 1907
5951 pr. T 12 (ex LBE) 74.13 1'C-h2t 1 1920 74 1316
6401 86 1'D1'-h2t 1 1942 86 520
7501 pr. T 9.3 91.3 1'C-h2t 1 1908 91 1054
9001 (ex BLE) 92.10 D-h2t 1 1924 92 1081
9601 - 9602 pr. T 16.1 94.5 E-h2t 2 1919 94 896, 94 915

© Copyright 2006-2017 by dampflokomotivarchiv.de